Aerobic / Bodystyling



Abteilung Damen I des TSV Triftern
Um sportlich und aktiv zu sein, dass geht am besten im Sportverein!

Unsere Trainingszeiten:

Stepp-Aerobic: Montag von 19:30 - 20:30 Uhr
Anschließend von 20:30 Uhr bis 21:00 Uhr Bauch-Beine Po

Jeder kann mitmachen!
Plätze sind immer frei!
Von Ausdauer bis Stretching ist alles dabei, natürlich bei flotter Musik !

Übungsleiterin:
Monika Resch
Tel.: 08562 / 1497
oder schau einfach vorbei


Unsere Trainingszeiten:

Bodystyling: Dienstag von 19:00 - 20:00 Uhr

Übungsleiterin:
Inge Engleder
Tel.: 08574 / 1276

Ablauf Stepp-Aerobic:

  • Warm up
  • Schrittkombis auf Stepp-Brett
  • Gymnastik mit Hanteln, Tera-Band
  • Problemzonengymnastik: Bauch, Beine, Po und Beckenboden
  • Stretching
  • Cool down
  • alles bei fetziger Musik auch für Anfänger

Aerobic ist eine Form von Ausdauertraining mit verschiedenen Choreographien in unterschiedlicher Intensität. Das Training wird von einer speziellen Musik begleitet und der Takt bestimmt das Tempo.
Die Ursprünge gehen auf den US-amerikanischen Arzt Dr. med.Kenneth H. Cooper zurück, der in den 60er Jahren erstmals ein aerobes Training zur Stärkung von Herz und Lunge entwickelte.
Cooper löste in Amerika einen Fitness-Boom aus, in dessen Folge Ausdauertraining in Gymnastikprogramme integriert wurde.

Der weltweite Durchbruch kam 1982, als "Jane Fonda" Aerobic als ihr Gymnastikprinzip vermarktete.

Ablauf Bodystyling:
  • Aufwärmen mit einfachen Schrittkombis
  • Bauch-, Beine-, Po-Training
  • leichtes Stretching
  • mit Musik für Einsteiger und Fortgeschrittene

  • Was wird verbessert:
  • das Herz-Kreislauf-System wird verbessert (hohen Blutdruck senken und niedrigen Blutdruck heben)
  • Muskelkraft und Kraftausdauer
  • Abtransport von Giftstoffen (Cellulite)
  • Koordination
  • Beweglichkeit
 
    Bodystyling ist eine Übungsstunde, in der die Muskeln gezielt trainiert werden, und was auch die Knochen stark macht.

    Bauch, Beine, Beckenboden sind gefordert.
    Ebenso wird mit eigenem Körpergewicht (Bodyweight) gearbeitet.
    Aufwärmen zu Beginn und dehnen am Schluß gehören natürlich dazu.
    Um Abwechslung ins Programm zu bringen, werden im Wechsel Tube oder Hanteln benützt.